29.07.2021

Beginn der Warmtests für Belarus-2

Laut dem russischen Staatskonzerns Rosatom wird die Kernkraftwerkseinheit Belarus-2 in Weissrussland den Warmtests unterzogen.

Die weissrussische Nuklearaufsichtsbehörde Gosatomnadzor erteilte die Genehmigung für die Warmtests bei der Kernkraftwerkseinheit Belarus-2. Der Standort befindet sich im Bezirk Astrawiez (Ostrowetskaia Rayon), im Nordwesten des Landes in der Nähe der litauischen Grenze. Dort ist Belarus-1 – ebenfalls eine WWER-1200-MW-Druckwasserreaktoreinheit der neuen russischen Baureihe AES-2006 – seit 3. November 2020 am Netz.

Bei Warmtests werden die Reaktorsysteme Temperaturen und Drücken ausgesetzt, wie sie später beim Normalbetrieb auftreten. Damit wird sichergestellt, dass die Kühlkreisläufe und Reaktorsicherheitssysteme auslegungsgemäss funktionieren, bevor der Reaktor mit Brennstoff beladen wird.

Quelle: 
M.A. nach Rosatom, Medienmitteilung, 28. Juli 2021